Macht mit beim ICERIDE

Media

Am 4. Oktober wollen wir mit Euch zusammen ein Zeichen setzen für den Schutz der Arktis. Damit so ein Zeichen gut wirkt, braucht es viele Menschen, die mitmachen.

Darum sind wir auch Teil des internationalen Aktionstages #iceride. Weltweit sind letztes Jahr über 24.000 Menschen in mehr als 126 Städten zum Schutz der Arktis auf die Straße gegangen.

Unterstützt werden wir von Greenpeace Westerwald, vielen Dank !

Warum der IceRide?

-Die Arktis reguliert das Weltklima und ist Heimat von Tierarten wie Eisbär und Walross sowie vier Millionen Menschen.

Durch die globale Erwärmung schmilzt das ewige Eis am Nordpol.
Der Rückgang des Meereises weckt Begehrlichkeiten: Ressourcen wie Öl und Gas können nun leichter ausgebeutet werden.

Die Förderung und Verbrennung dieser fossilen Energien
heizt den Klimawandel zusätzlich an.
Zudem wird wissentlich ein hohes Risiko eingegangen: Bis heute gibt es keinen wirksamen Notfallplan, um austretendes Öl aus den eisigen
Gewässern zu entfernen.

Ein Ölunfall in der arktischen Region hätte also dramatische Folgen für die Umwelt und all jene, die dort leben.

Deswegen muss die Arktis vor den Interessen der Ölindustrie, allen voran Gazprom und Shell, geschützt werden.
Fordere mit uns ein Schutzgebiet für die Arktis, mehr Klimaschutz
und ein Ende des fossilen Zeitalters!

Wie ist der Ablauf?

-  Um 16 Uhr treffen wir uns mit den Rädern auf dem Parkplatz an der Siegarena / Stumme-Loch-Weg. Dort stellen wir uns auf und radeln dann gemeinsam eine Strecke von etwa 5 Kilometern.
- Gegen 17 Uhr werden wir an unserem Ziel in Weidenau ankommen. Bei einem gemeinsamen Picknick wollen dann wir den Nachmittag ausklingen lassen.

Was solltet Ihr mitbringen?
- Euer eigenes Fahrrad, am besten schon passend geschmückt
- Ihr solltet Euch möglichst ganz in Weiß und Blautönen kleidet, für den richtigen Arktis-Look. Auch weiße Maleranzüge könnt Ihr zum Beispiel anziehen. Oder noch besser, wenn Ihr Euch sogar als Eisbär verkleidet - wie wäre es denn mit einer Eisbären-Maske oder Schminke. Natürlich sollten Eure Sicht und Bewegungsfreiheit dadurch nicht eingeschränkt werden.
- Eine Picknickdecke, Essen und Getränke für das gemütliche Picknick danach

Jeder ist herzlich willkommen mitzuradeln – also bringt Familie, Freunde und Bekannte mit. Lasst uns zusammen zeigen, dass die Arktis wichtig ist und geschützt werden muss.

Weitere Infos und eine Liste der teilnehmenden Städte findet ihr hier: Radeln für die Arktis